Westen blüht auf

Im ehemaligen VAG-Depot entstehen 78 Wohnungen


Im ehemaligen VAG-Depot entstehen 78 Wohnungen

Der Wettbewerb ist entschieden: Das Architektenbüro Schettler aus Weimar überzeugte die Jury mit ihrem Konzept „Wohnen im Trambahnpark“. Aber auch die Zweit- und Drittplatzierten dürfen noch hoffen — denn die P&P-Gruppe aus Fürth will an der Fuchsstraße 78 moderne Wohnungen entstehen lassen.


Was mit dem ehemaligen Straßenbahndepot passiert, ist symptomatisch für den Westen der Stadt:Das Areal blüht auf. Seit bekanntgeworden ist, dass sich auf dem ehemaligen AEG-Gelände bis zu 8000 Studenten der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg sowie der Technischen Hochschule Nürnberg (TH) ansiedeln werden, hat der Westen weiter an Attraktivität gewonnen.


Zehn Jahre Leerstand

Bis vor wenigen Jahren deutete darauf wenig hin: Auf die AEG-Pleite folgte auf der anderen Seite der Fürther Straße das Aus für das Versandhaus Quelle. Auch für das VAG-Depot sah es schlecht aus. Zehn Jahre stand das 40 000 Quadratmeter große Gelände mit dem 1912 erbeuten denkmalgeschützten Verwaltungsgebäude samt markantem Uhrenturm leer.

2013 erwarb dann mit der P&P-Gruppe einer der erfahrenen Immobilienentwickler aus der Region das Gelände. Das Unternehmen verspricht nach Ende des Architekten-Wettbewerbs eine „sehr attraktive Wohnsituationen“, die den „Standort deutlich aufwerten“ soll.

Aufgewertet werden wohl bald auch die Immobilienpreise. Galt die Gegend einst als billig, dürfte die steigende Nachfrage für eine spürbare Erhöhung der Immobilien- und der Mietpreise sorgen. Schließlich blüht nicht nur das Areal „Auf AEG“ auf, auch für das ehemalige Quelle-Versandzentrum deutet sich eine baldige Lösung an. Dort hatte die portugiesische Investoren-Gruppe Sonae Sierre kürzlich im Rahmen der Zwangsversteigerung den Großteil des Geländes übernommen — neben einem Einkaufszentrum ist viel Platz für Wohnbebauung und andere Nutzung vorgesehen.

Erst am vergangenen Freitag lobten Landes- und Kommunalpolitiker das neu gewonnene Image. Denn im Westen, bis in die benachbarte Kleeblattstadt, entstehe mit der „Wissenschaftsmeile Nürnberg-Fürth“ ein Standort mit „Champions-League-Qualität“, so Finanzminister Markus Söder (CSU).

MICHAEL HUSAREK

NN, 27.7.2015

Hier geht es zum Bereich P&P Investment

P&P Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten aus unserem Hause informiert werden?

Dann senden Sie und einfach Ihre E-Mail-Adresse zu und Sie erhalten unseren monatlichen Newsletter mit Informationen zu Veranstaltungen, neuen Bauprojekten und Unternehmensneuigkeiten.