P&P schließt Projekt Sommerlofts ab

Wohnen, wo einst Kinderbücher entstanden


19.12.2014 - Wieder einmal hat die P&P Gruppe in geschichtsträchtigen Räumen neuen Wohnraum entstehen lassen: Das ehemalige Firmengebäude des bekannten Pestalozzi-Verlags wurde zu 44 modernen Wohneinheiten umgewandelt. In der Sommerstraße 12 residierte zunächst die Fürther Bilderbuchfabrik G. Löwensohn, die sich in späterer Generation zum Pestalozzi-Verlag entwickelte. Das Fürther Verlagshaus zählte in den 1950er und 1960er Jahren zu den führenden Kinderbuchverlagen und konnte seine Lizenzen weltweit verkaufen. 1972 verlagerte das Unternehmen seinen Firmensitz nach Erlangen.

Das geschichtsträchtige Haus besteht aus zwei Gebäudeteilen: Der nördliche, denkmalgeschützte Teil wurde 1904 erbaut und in den 1960er Jahren um den südlichen Teil des Objekts ergänzt. Den gesamten Komplex hat P&P nach aktuellen Standards saniert und modernisiert. Die großzügig geschnittenen, hellen Ein- bis Dreizimmerwohnungen erfüllen die derzeitige Energiesparverordnung und bieten durch die Verwendung natürlicher Baustoffe ein gesundes, angenehmes Raumklima.

Darüber hinaus sorgt die unmittelbare Nähe zum Fürther Stadtpark für einen hohen Freizeitwert, während zugleich alle Vorzüge der städtischen Lage gegeben sind: eine ausgezeichnete Infrastruktur und hervorragende Verkehrsanbindungen. Die Fürther Innenstadt ist innerhalb weniger Laufminuten erreicht.

Die letzten Wohneinheiten wurden nun verkauft. Insgesamt umfasst das Projekt ein Volumen von gut sieben Millionen Euro und eine Gesamtwohnfläche von 2190 Quadratmetern.

Hier als PDF herunterladen

Hier geht es zum Bereich P&P Investment

P&P Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten aus unserem Hause informiert werden?

Dann senden Sie und einfach Ihre E-Mail-Adresse zu und Sie erhalten unseren monatlichen Newsletter mit Informationen zu Veranstaltungen, neuen Bauprojekten und Unternehmensneuigkeiten.