P&P kaufte sieben Fürther Quelle-Objekte

30.000 Quadratmeter Fläche.


24.08.2010 FÜRTH  - In sieben ehemalige Quelle-Gebäude in Fürth mit einer Gesamtfläche von 30.000 Quadratmetern wird bald neues Leben einziehen. Die Fürther Immobiliengruppe Peter&Partner hat die Gebäudekomplexe bereits vom Eigentümer-Konsortium Highstreet gekauft, will einen Teil in Wohnungen umwandeln und den Rest gewerblichen Interessenten vermieten. Das bestätigte Firmenchef Michael Peter gegenüber der NZ.

P&P wird damit rund 80 Prozent der ehemaligen Quelle-Objekte in Fürth „wiederbeleben“ und für eine neue Nutzung umgestalten, so Peter. Ausgenommen ist die ehemalige Schickedanz-Hauptverwaltung in der Finkenstraße, in die sich das Landesamt für Statistik eingemietet hat. Zu den Immobilien, die P&P für einen hohen einstelligen Millionenbetrag erworben hat, gehört unter anderem das ehemalige Verwaltungsgebäude der Karstadt-Quelle-Versicherung an der Stadtgrenze. Daraus will Peter ein Gebäude für so genanntes „Business-Wohnen“ machen, also teilmöblierte Appartements.

Das Gebäude will die Firma ebenso im Bestand halten wie den Komplex in der Flößaustraße, in dem ehemals die Quelle-IT-Abteilung untergebracht war. Dieses Gebäude soll weiter gewerblich genutzt werden. Die Innenstadtlagen im Bereich der Jakobiner-, der Spiegel-, der Königswarterstraße, der Langen Straße und der Hornschuchpromenade sollen überwiegend als Wohnraum genutzt werden, erläuterte Michael Peter.

Die Stadt hat mit der P&P Gruppe bislang „außerordentlich gute Erfahrungen“ gemacht, wie Fürths Wirtschaftsreferent Horst Müller betonte. Der Immobilienentwickler hat bereits den Südstadtpark und das Gewerbegebiet Atzenhof gestaltet. In Nürnberg war die Gruppe zuletzt durch den Ankauf des ehemaligen Zuckerbär-Geländes in den Blick der Öffentlichkeit gerückt.

In einem Interview auf der Internetseite der Firma lobt Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung das Unternehmen, das im Stadtgebiet bereits 1200 Wohnungen entwickelt habe, für dessen „höchste Qualität“, mit der „städtebaulich ganz klasse Objekte“ entstanden seien. Nachdem die Alpha-Gruppe von Gerd Schmelzer das ehemalige Möbel-Hess-Gebäude in der Fürther Straße gekauft hat, bleiben als größte städtebauliche Herausforderung aus dem Quelle-Erbe weiter das ehemalige Quelle-Kaufhaus und der angeschlossene Verwaltungs- und Lagertrakt.

Hier geht es zum Bereich P&P Investment

P&P Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten aus unserem Hause informiert werden?

Dann senden Sie und einfach Ihre E-Mail-Adresse zu und Sie erhalten unseren monatlichen Newsletter mit Informationen zu Veranstaltungen, neuen Bauprojekten und Unternehmensneuigkeiten.